SV-Meldedaten beim Mitarbeiter in der Online Lohn-Software ilohngehalt eingeben

ilohngehalt schließt zum 30.11.2021

Unter Mitarbeiter -> SV-Meldedaten tragen Sie die SV-Meldedaten Ihrer Mitarbeiter ein.

Online Lohn-Software ilohngehalt - SV-Meldedaten Mitarbeiter

 
Ausführliche Informationen zum Meldewesen

Die Arbeitgeber müssen für ihre versicherungspflichtig Beschäftigten Meldungen zur Sozialversicherung erstatten. Diese Meldungen enthalten für jeden Arbeitnehmer auch Angaben über seine Tätigkeit im Betrieb. Diese Angaben sind im Tätigkeitsschlüssel (Tätigkeitscode) verschlüsselt.

Die Meldungen zur Sozialversicherung mit diesen Angaben dienen der Bundesagentur für Arbeit als Grundlage zur Erstellung einer Statistik über die Beschäftigung.

Die Angaben zur Tätigkeit richten sich nach den Verhältnissen zum Zeitpunkt der Abgabe der Meldung. Zur Erfassung und Übertragung werden die Angaben in Zahlen verschlüsselt.
Der Tätigkeitsschlüssel ist 9-stellig und kann mit der Schaltfläche Eingabehilfe herausgefunden werden.

Tragen Sie zusätzlich zum Tätigkeitsschlüssel auch die Beschäftigung im Klartext, bspw. Monteur, in das entsprechende Feld ein.

Übersicht mit Erläuterungen und Beispielen zum Tätigkeitsschlüssel

Im Feld Rentnercode können Sie auswählen, welche Art von Rente der Mitarbeiter bezieht, oder angeben, dass der Mitarbeiter einen Rentenantrag gestellt hat. Wenn nichts davon zutrifft, bleibt das Feld leer.

Bei der Weiterbeschäftigung von Rentnern gibt es Besonderheiten.

Wenn ein Arbeitnehmer bei mehreren Arbeitgebern gleichzeitig beschäftigt ist, sind in der Sozialversicherung einige Besonderheiten zu beachten. Eine Mehrfachbeschäftigung kann nur bei verschiedenen Arbeitgebern vorliegen. Wenn Arbeitnehmer bei demselben Arbeitgeber gleichzeitig mehrere Beschäftigungen ausüben, wird ohne Rücksicht auf die arbeitsvertragliche Gestaltung von einem einheitlichen Beschäftigungsverhältnis ausgegangen.

Im Datensatz "Meldung zur Sozialversicherung" sind zwei Statuskennzeichen enthalten.

  • Das Statuskennzeichen 1 ist für ein Beschäftigungsverhältnis zum Arbeitgeber als Ehegatte, Lebenspartner oder Abkömmling anzugeben.
  • Das Statuskennzeichen 2 ist für eine Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter einer GmbH anzugeben.

Statusfeststellungsverfahren für geschäftsführende Gesellschafter einer GmbH sowie mitarbeitende Ehegatten und Lebenspartner des Arbeitgebers

Die Angaben im Feld GTS-Code (Gefahrentarifschlüssel) sind notwendig für die Berechnung der Beiträge zur Unfallversicherung. Mit der Schaltfläche Auswahl können Sie eine Liste aller Gefahrentarifstellen öffnen und den passenden GTS-Code herausfinden. Falls ein Mitarbeiter mehreren Tätigkeiten nachgeht, können Sie unter Mitarbeiter -> Sonderfälle den prozentualen Anteil der einzelnen Tätigkeitscodes festlegen.

Unter Rentenbeginn legen Sie den Zeitpunkt des Rentenbeginns Ihres Mitarbeiters fest. Ist dieses Datum eingetragen, wird in dem DEÜV-Ablauf frühestens drei Monate vor dem Rentenbeginn eine Meldung mit GdA 57 erstellt.

Mit dem Feld Verzicht Sofortmeldungen können Sie als sofortmeldungspflichtiges Unternehmen das automatische Erstellen von Sofortmeldungen für einzelne Mitarbeiter deaktivieren. Ob Sie die automatische Erstellung von Sofortmeldungen in ilohngehalt aktiviert haben, sehen Sie unter Firma -> Einrichtung -> Sofortmeldungen erstellen.

Vor dem Verlassen der Eingabemaske, müssen Sie durch einen Klick auf die Schaltfläche Speichern die eingegebenen Daten sichern!

Die Schaltfläche Korrektur ist notwendig, wenn Sie bereits abgerechnete (gebuchte) Daten korrigieren möchten. Wenn Sie Daten ändern wollen, die sich auf die Zukunft (noch nicht abgerechnete Perioden) beziehen, können Sie die Änderungen einfach in den entsprechenden Feldern vornehmen. Um die Schaltfläche Korrektur anklicken zu können, muss für den betreffenden Mitarbeiter mindestens eine Lohnabrechnung durchgeführt worden sein.


© 2007-2021 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon - Cookie Einstellungen verwalten