Lohnabrechnungsberichte in der Online Lohn-Software ilohngehalt

ilohngehalt schließt zum 30.11.2021

Alle erstellten Lohnabrechnungen, Meldungen und andere Berichte finden Sie unter Lohnabrechnung -> Berichte. Diese sind allesamt als PDF hinterlegt und lassen sich unkompliziert herunterladen.

Online Lohn-Software ilohngehalt - Lohnabrechnungsberichte

 
Sie können zudem die Berichte für einzelne Perioden und Mitarbeiter herunterladen. Ihre erstellten Lohnabrechnungen finden Sie unter Lohn-/Gehaltsabrechnung. Wählen Sie das entsprechende Feld aus und legen Sie die gewünschte Periode und den gewünschten Mitarbeiter fest. Mit einem Klick auf Wählen wird der ausgewählte Bericht heruntergeladen.

Folgende Berichte können für Ihr Konto erstellt und heruntergeladen werden:

  • Fehler-Hinweisliste
    Eine Übersicht aller Fehler, die beim Erstellen einer Lohnabrechnung aufgetreten sind. Beispiel: Urlaubsanspruch überschritten. Beheben Sie die hier dargestellten Fehler, damit eine Lohnabrechnung erstellt werden kann.
  • Lohn-/Gehaltsabrechnung
  • Beitragsabrechnung
  • Beitragsabrechnung-UV
  • Beitragsnachweise
  • UV-Liste
  • Lohnkonto
  • Lohnjournal
  • DEÜV-Bescheinigungen
  • AAG-Meldungen
  • Lohnsteueranmeldungen
  • Lohnsteuerbescheinigungen
  • Gebuchte Perioden
  • Gebuchte Stunden
  • DLS Export
    Digitale Lohnschnittstelle für die Daten-Übergabe an einen Lohnsteuer-Außenprüfer
  • Überweisungsjournal
    Mit der Einrichtung Ihres Kontos haben Sie festgelegt, welche Berichte genau für Ihr Unternehmen erstellt und versendet werden sollen. Welche Berichte aktuell erstellt werden, erfahren Sie unter Firma -> Einrichtung.
    Sie können daher natürlich nur die für Ihr Unternehmen erstellten Berichte herunterladen. Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich alle Berichte und Meldungen über ilohngehalt erstellen zu lassen.

Weitere Informationen:

Beitragsnachweise
Ilohngehalt ermöglicht es Ihnen, die Beitragsnachweise für Ihre Mitarbeiter jeden Monat als Datensätze automatisch zu erstellen und zu übermitteln. Damit wird Ihnen die Arbeit abgenommen, sich selbst um die Erstellung und Übermittlung der monatlichen Beitragsnachweise zu kümmern. Nach der Übermittlung können Sie diese jederzeit in Papierform für Ihre Lohnakten ausdrucken. Da ein Beitragsnachweis in seiner Form eine Zusammenstellung der SV-Beiträge für die jeweilige Krankenkasse ist, können Sie auch den Bericht Beitragsabrechnung ausdrucken, um festzustellen, genau welche SV-Beiträge für die verschiedenen Mitarbeiter in den Beitragsnachweis einfließen.
Am Anfang jeden Monats erhalten Sie eine automatische Mitteilung (Konto -> Mitteilungen), die Sie über den Stichtag für die Erstellung der Beitragsnachweise informiert. Diese ist auf fünf Werktage vor Monatsende festgelegt. ilohngehalt versendet ca. 48 Stunden vor Meldeschluss einen automatisch generierten Beitragsnachweis an die Krankenversicherung.
Wenn Sie zu diesem Termin Ihre Lohnabrechnung durchgeführt haben, werden die tatsächlich abgerechneten SV-Beiträge in die Beitragsnachweise einfließen. Wenn Sie die Lohnabrechnung zum Beitragsnachweistermin nicht gebucht haben, wird ilohngehalt auf Basis Ihrer Mitarbeiter und deren erfassten Lohndaten eine "Schätzungsabrechnung" durchführen und damit die Beitragsnachweise erstellen.

Ausführliche Informationen zu Meldungen und Beitragsnachweis
Ausführliche Informationen zum Lohnkonto

Im Lohnjournal werden alle abrechnungsrelevanten Daten, also auch die Arbeitgeberanteile und pauschale Steuern und Abgaben ausgewiesen. Es werden mehrere Mitarbeiter auf einer Seite ausgedruckt. Das Lohnjournal bietet einen Überblick über die Lohndaten der Mitarbeiter.

DEÜV
Ausführliche Informationen zu Meldeanlässen/ Meldetatbeständen und Meldefristen

Lohnsteuerbescheinigungen können nur zum Ende des Jahres oder für ausgeschiedene Mitarbeiter erstellt werden.


© 2007-2021 A.Liebig - Impressum - Kontakt - Datenschutz - Inhaltsverzeichnis (Sitemap) - Lohnlexikon - Cookie Einstellungen verwalten